P'howa ist eine Meditationspraxis des tibetanischen Buddhismus. Es geht darum, dass wir unmittelbar nach dem Tod nicht in einem Zustand der spirituellen Unsicherheit („Bardo“) verharren, sondern dass wir unser Bewusstsein aktiv in die nächste Stufe der Wiedergeburt übertragen. Diese Übertragung kann schon zu Lebzeiten trainiert werden. Die hierzu erforderlichen Einsichten und Übungen sind der Inhalt des Seminars.

 

Der tibetische Mönch Khenpo Yongten Gyatso Rinpoche, gibt vom 16. August bis zum 18. August 2017 einen Einführungskurs in die Phowa Praxis. Kurszeiten 9.00 - 11.00, 14:00 – 16:00.Am 18. August von 9.00 – 11.00. Khenpo Yongten Gyatso Rinpoche darf als buddhistischer Geistlicher kein Entgelt für diesen Lehrgang annehmen. Er ist aber der Leiter des von Heidy Müller betreuten Kinderheims in Sikkim/Nordindien. Wir würden uns daher über eine Spende von rund 200.- je Teilnehmer für das Seminar freuen. Die Einnahmen gehen vollumfänglich an das Kinderheim. Die Teilnahme soll aber nicht vom Geld abhänging sein.

Das Seminar wird bei Joanna Meyer und Elmar Burch Meyer, Mattacher 1, 6062 Wilen, stattfinden. Sie verfügen auf Ihrem Biohof über einen wunderschönen Dom ( Eine Art rundes Zelt mit Holzboden). In diesem wird das Seminar abgehalten. Die sanitären Einrichtungen sind sehr einfach (Plumpsklo) mit wunderschönem Weitblick in die Natur. Die Kosten für das Benutzen des Domes für drei Tage betragen 500 CHF. Diese Kosten werde ich auf die Anzahl Teilnehmende verteilen.
Das Mittagessen, sowie Thermos mit heissen Getränken nehmen wir alle selber mit und teilen dies dann miteinander. Falls Teilnehmende von auswärts kommen, welche in einem Hotel übernachten, dürfen die sich einfach am Buffet der Einheimischen satt essen und trinken.

Am Abend des 18. August führe ich um 19.30 einen Fotovortrag über unser Sikkim Projekt in der Mehrzweckanlgage, Riedtliweg 2, 6074 Giswil durch. Rinpoche und Lama Norbu, unser tibetisch Uebersetzer werden auch anwesend sein.

Infos und Anmeldung bei mir
Mit grosser Vorfreude

Heidy

 

„Gepäckliste“ für das P`howa Seminar
vom 16. bis zum 18. August 2017

  • Schreibzeug
  • Sitzkissen, Matte oder kleiner Klappstuhl
  • Je nach Wetter dicke Socken.
  • Wetterangepasste Bekleidung
  • An drei Tagen Mittagessen (wir wollen auch noch am dritten Tag zusammen Essen)
  • Warme Getränke ( kaltes Wasser ist vorhanden)
  • Geschirr, Besteck, Tasse
  • Bargeld für die Spende und die Dommiete

Diesen Beitrag teilen




0